Games in NRW

Jedes Jahr im August ist Köln die Welthauptstadt der Computer- und Videospiele, wenn die gamescom in der Köln Messe ihre Tore öffnet. Mit weit über 350.000 Besuchern aus mehr als 100 Ländern hat sich die Veranstaltung als größte Leistungsschau der internationalen Games-Industrie etabliert. Mit rund 68.100 Beschäftigten erwirtschaftete die Software und Games-Industrie 2015 rund 4,3 Milliarden Euro Umsatz und ist damit einer der umsatzstärksten Standorte für diesen Bereich in Deutschland.

Electronic Arts und Ubisoft
Auch die großen internationalen Games-Publisher haben die Attraktivität des Standorts NRW erkannt. Mit Electronic Arts in Köln und Ubisoft in Düsseldorf sind zwei Unternehmen aus den weltweiten Top Ten mit ihren deutschen Niederlassungen in NRW vertreten.

Gut vernetzte Entwicklerszene
Einige der ältesten Games-Studios in Deutschland sind in Nordrhein-Westfalen ansässig. Independent Arts in Hamm, Egosoft in Würselen, Aerosoft in Büren und BlueByte in Düsseldorf sind bereits seit fast drei Jahrzehnten in der Entwicklerszene präsent. Auch bekannte Games-Unternehmen aus anderen Bundesländern sind mit Studios in NRW vertreten, wie etwa die Hamburger Daedalic Entertainment und InnoGames in Düsseldorf sowie Kalypso Media aus Worms in Gütersloh. Das Segment der Serious Games wird ebenfalls aus NRW erfolgreich bedient, u. a. von the Good Evil in Köln sowie Kaasahealth und Ijsfontein Interactive Media in Düsseldorf.

eSports
eSports, der sportliche Wettkampf mit Computer- und Videospielen, gilt als eines der großen Wachstumssegmente der Branche. NRW und insbesondere Köln ist schon frühzeitig eine Hochburg der Games-Sportler gewesen

gamescom, devcom, VideoDays, Next Level Festi val, Clash of Realities
Rund um die gamescom ist eine Vielzahl von weiteren Veranstaltungen entstanden. Die Entwicklerkonferenz devcom wurde 2017 erfolgreich als Nachfolgerin der GDC Europe an den Start gebracht, während sich die Evoke bereits seit 20 Jahren als Festival der Demo-Szene etabliert hat. Auch die VideoDays in der Kölner Lanxess Arena, Europas größtes YouTuber-Treff en, sind im Umfeld der gamescom angesiedelt.

Cologne Game Lab, School of Games
Zahlreiche Hochschulen in NRW tragen mit ihren Lehr- und Forschungsaktivitäten zur Stärkung des Games-Standorts bei. So hat die TH Köln das Cologne Game Lab entwickelt, das unter anderem den Bachelor-Studiengang „Digital Games“ und den Master-Studiengang „Game Development & Research“ anbietet.