Verlage & Zeitschriften in NRW

Die großen Zeitungshäuser auf digitalem Kurs
In Nordrhein-Westfalen sind fünf der größten Medienhäuser Deutschlands ansässig, mit starker regionaler Verankerung und bundesweiter Ausstrahlung. Mit diversen Onlineangeboten, E-Paper und Apps haben sie sich erfolgreich auf den digitalen Umbruch eingestellt. Auf dem Buchmarkt belegt NRW den Spitzenplatz. Fast die Hälfte aller deutschen Buchverlage hat ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen und 42 Prozent des bundesdeutschen Umsatzes wird in NRW erzielt.

DuMont Mediengruppe
Zur DuMont-Mediengruppe gehören neben den regionalen Zeitungen „Kölner Stadt-Anzeiger“, „Kölnische Rundschau“ und „Express“ fünf weitere Tageszeitungen.

Funke Mediengruppe
Die Funke-Mediengruppe konzentriert sich auf Regionalzeitungen, Frauen- und Programmzeitschriften. Zur Westdeutschen Allgemeinen Zeitung kommen die Westfalenpost, die Westfälische Rundschau, die Neue Ruhr/Rhein Zeitung und der Iserlohner Kreisanzeiger hinzu.

Ippen Gruppe
Zur Ippen-Gruppe mit dem Westfälischen Anzeiger (122.000 Expl.) gehören zahlreiche Regionalzeitungen und Anzeigenblätter. Mit rund 700 Mitarbeitern ist Ippen ebenfalls eine der größten Zeitungsgruppen Deutschlands, zu der neben sieben Tageszeitungen außerdem Anzeigenblätter, Radiosender, Online-Portale und Magazine zählen.

Rheinische Post Mediengruppe
Im Zentrum der Rheinische Post Mediengruppe steht die Rheinische Post, mit knapp 271.000 Exemplaren die auflagenstärkste Tageszeitung im Rheinland. Daneben engagiert man sich bei weiteren Tageszeitungen, Fachmedien, Anzeigenblättern, digitalen Medien, hält Anteile am lokalen Hörfunk und Fernsehen